02.03.2020

Stadtverband 2020
Neujahrsempfang in Herrenberg mit Frau Dr. Susanne Eisenmann

Ein Jahr vor der Landtagswahl ist es der CDU Herrenberg gelungen Frau Dr. Eisenmann zum Neujahrsempfang zu gewinnen.

Der Nachmittag war sehr informativ und man konnte die Themenfelder erfahren, die bis zur Landtagswahl zu bearbeiten sind.

Frau Dr. Eisenmann will nicht nur auf Bildungsthemen setzen. Es gilt auch die Digitalisierung und damit den Netzausbau voran zu bringen, wenn mehr Homeoffice entstehen sollen und die wichtigen Themen Klima und Umwelt einschließlich der Energiewende sind zu besetzen. Der Wandel in der Wirtschaft muss begleitet werden und für die Menschen eine verlässliche Perspektive entstehen. Wir in der CDU sollten alles daran setzen, dass die Forschung und Entwicklung in Baden-Württemberg gefördert wird und die Ideen umgesetzt werden können. Der Verbrennungsmotor hat Zukunft nur der Antriebsstoff muss ökologischer und umweltverträglicher werden. Hier liegen bereits Forschungsergebnisse vor, die weiterentwickelt und umgesetzt werden sollten. Es müssen Konzepte erarbeitet werden.

„Wer´s nicht im Boden hat, muss es in der Birne haben“ unter diesem Motto sollten wir unsere Innovationen weitergeben und auf die duale Bildung setzen. Wir haben inzwischen mehr akademische Planer für Gebäude als Bauhandwerker zum Bauen.

Herrn Biadac gab sie mit auf den Weg nach Berlin: Keine Entschuldung der Gemeinden, die nicht haushalten können.

(HW)
 
 
 

Prominenz beim Neujahrsempfang mit (vorne von rechts nach links) Matthias Miller, Marc Biadac MdB, Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, Sabine Kurtz (MdL) und Michael Moroff.

 
   
© 2005 CDU Stadtverband Waldenbuch 
www.cdu-waldenbuch.de