04.06.2017

Stadtverband 2017
Wie halten wir den Haushalt frei von neuen Schulden?

Beschlüsse zu den Hallenbad- und Büchereigebühren

Zu diesem Thema wurde am Dienstag, 23.5.2017, in der Gemeinderatssitzung beschlossen, die Gebühren für die Hallenbadnutzung in kleinen Schritten zu erhöhen. Auf Antrag von Christoph Hellenschmitt werden die Kinder von diesem Beschluss ausgenommen. Wir denken, hier sollte man das Schwimmen fördern und die Kinder bei uns im Schwimmbad halten. Daher muss auch die Schließzeit in den Ferien so kurz wie möglich sein.
Zu den Gebühren für die Bücherei begründen wir unseren Antrag wie folgt: Die Angebote der Bücherei halten mit den neuen Medien schritt. Dadurch wird der Zuschuss immer größer. Um diese Zuschüsse einzudämmen, muss man die Leser stärker daran beteiligen.

Das Angebot soll ja in beiden Standorten erhalten und ausgebaut werden. Wenn dann eine Familie monatlich 2 € für die Büchereinutzung ausgibt, reicht das nicht mal im Jahr für ein gutes Buch zu kaufen. Die Erwachsenen haben nun eine Monatsgebühr von 1,25 € und bei den Schülern und Studenten sind es 0,83 € im Monat. Das sollte für ein solches Angebot durchaus akzeptabel sein. Vielleicht gibt es in der Bürgerschaft auch noch Anregungen, wie die Finanzierung einer attraktiven Bücherei möglich ist. Für Vorschläge sind wir offen.
(Bilder aus der Homepage der Stadt Waldenbuch)
CDU-Fraktion
 
 
 

das waldenbucher Hallenbad

 
   
© 2005 CDU Stadtverband Waldenbuch 
www.cdu-waldenbuch.de