02.04.2015

Stadtverband 2015
Böblinger Flüchtlingshelfer in Berlin empfangen

Der Diakon Martin Rebmann vom Freundeskreis Flüchtlinge Böblingen war Gast auf dem Empfang für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer aus ganz Deutschland im Auswärtigen Amt in Berlin. Begleitet wurde er von einem seiner Mitstreiter, Albert Bühler. Staatsministerin Aydan Özoðuz hatte die Flüchtlingshelfer eingeladen, nachdem sie vom Böblinger CDU-Bundestagsabgeordneten Clemens Binninger vorgeschlagen worden waren.

Binninger betonte, dass die Arbeit, die ehrenamtliche Flüchtlingshelfer leisten, unverzichtbar sei. „Es ist sehr wichtig, dass es Initiativen und Gruppen wie den Freundeskreis Flüchtlingshilfe Böblingen gibt. Sie helfen, wo sie gebraucht werden. Dafür gebührt ihnen Dank und Anerkennung, stellvertretend für die vielen ehrenamtlichen Helfer im Landkreis“, so der Böblinger Abgeordnete.
Als Zeichen seiner Wertschätzung lud Binninger die beiden Flüchtlingshelfer zu einer Führung in den Deutschen Bundestag ein, wo er sie später am Tag traf. Dort sprach Binninger mit den Ehrenamtlichen über ihre Arbeit mit Flüchtlingen im Kreis Böblingen. „Besonders erfreulich ist, dass sich derzeit immer mehr freiwillige Helfer für Flüchtlinge engagieren“, resümierte der Abgeordnete nach dem Gespräch.

(Bild und Text aus http://www.cdu-bb.de/)
 
 
 

MdB Clemens Binninger mit Albert Bühler und Martin Rebmann

 
   
© 2005 CDU Stadtverband Waldenbuch 
www.cdu-waldenbuch.de