21.07.2009

Fraktion Mitglieder
Rosa Loriz-Schoder

Gemeinderätin seit 2003

Mitglied in folgenden Ausschüssen:

  • Verwaltungsausschuss

  • Verbandsversammlung Waldenbuch-Steinenbronn

  • Sozialausschuss

  • Beirat offene Jugendarbeit


  • Jahrgang 1953
    Verheiratet
    eine Tochter
    Dipl. Wirtschaftsingenieurin (FH)
    im 8. Jahr Leitung der Seniorenwohnanlage Sonnenhof
    und der Altenbegegnungsstätte im Sonnenhof
    Einsatzleitung der Nachbarschaftshilfe Waldenbuch
    Im Ehrenamt:
    Elternbeiratsvorsitzende des Immanuel-Kant-Gymnasiums und Gesamtelternbeiratsvorsitzende der Stadt Leinfelden-Echterdingen
    seit Januar 2003 Mitglied im Stadtrat der CDU-Fraktion

    Für mich ist es Bürgerpflicht, sich für das Allgemeinwohl ein zu setzen und auch weil Frauen in vielen Bereichen eine andere Sichtweise als Männer haben und sich dadurch interessante Lösungen ergeben können.

    In meiner täglichen Arbeit, nicht nur mit den Senioren unserer Stadt, und deren Unterstützung ist mir bewusst, dass diese immer größer werdende Bevölkerungsgruppe eine starke Lobby braucht. Das Wissen, wie wertvoll der Erfahrungsschatz der älteren Bürgerinnen und Bürger ist, darf nicht verloren gehen und daher befürworte ich sehr stark intergenerative Projekte zwischen Kindergarten, Schule und Senioren.
    Das höchste Gut, die Bildung unserer Kinder und Jugendlichen, darf nicht nur ein Schlagwort sein, sondern Kindergarten und Schule müssen auch in finanzieller Sicht an erster Stelle stehen.
    Daher ist es unabdingbar, dass Gewerbetreibende in Waldenbuch eine tragbare Förderung und Unterstützung erhalten, damit Arbeitsplätze gesichert und neue geschaffen werden können.
    Der vielfache Wunsch nach attraktiven Einkaufsmöglichkeiten ist nachvollziehbar, jedoch was nützen die Ansiedlung von Geschäften, wenn nicht vor Ort eingekauft wird.
    Die Erschließung neuer Baugebiete und der Zuzug neuer Mitbürgerinnen und Mitbürger erfordert eine verbesserte Infrastruktur.
    Die reiche Anzahl an Vereinen in unserer Stadt sprechen für ein lebendiges Waldenbuch. Das Spektrum reicht von der Krabbelgruppe bis hin zum fachgerechten Schnitt der Obstbäume. Dieses Wissen für das Allgemeinwohl muss erhalten bleiben und weiter unterstützt werden.
    Ein fruchtbares Zusammenspiel aller Kräfte einer Kommune hat eine zufriedene Bevölkerung, die sich in ihrer Gemeinde wohlfühlen und sich zu immer neuen Taten angesprochen fühlen.
     
     
     

    Rose Loriz-Schoder

     
       
    © 2005 CDU Stadtverband Waldenbuch 
    www.cdu-waldenbuch.de