20.09.2005

Stadtverband 2005
Danke – Glückwunsch – Schade

Von Alf Beetz
Ein herzliches Dankeschön im Namen des CDU Stadtverbandes Waldenbuch.


Ich möchte mich im Namen des CDU Stadtverband Waldenbuch für den großen Vertrauensbeweis der Wähler und Wählerinnen bedanken, die der CDU ihre Stimmen gaben. Um somit der CDU den politischen Rückhalt zu geben um die notwendigen Reformen voran zubringen.
Danke auch an alle, die dazu beigetragen haben, dass die CDU im Bund stärkste Partei wurde.

Herzlich Glückwunsch an unseren Michael Hennrich MdB der sein Direktmandat erfolgreich verteidigt hat. Die Gemeinden Steinenbronn und Waldenbuch haben einen großen Beitrag dazu geleistet, dass Michael Hennrich sein Erststimmenergebnis zur letzten Wahl nochmals steigern konnte. In Waldenbuch erzielte M. Hennrich über 50 % aller abgegebenen Stimmen und liegt somit weit vor seinem Konkurrenten Rainer Arnold von der SPD, der abgeschlagen mit 32,77 % unterlag.

Rot-Grün ist abgewählt! Das erste Wahlziel ist erreicht. Das ist gut so, denn jeder weitere Tag unter Rot-Grün ist ein verlorener Tag für Deutschland. Das zweite Wahlziel mit Schwarz-Gelb eine eigene Mehrheit zu bilden ist gescheitert. Schade!

Jetzt müssen alle demokratischen Parteien sich neu orientieren und miteinander ihre Ziele abgleichen. Der politische Auftrag der Wähler ist erteilt – nur zu was ??????
Wenn keine stabile politische Mehrheit zustande kommt, ist in Deutschland der Stillstand vorprogrammiert und die Wirtschaft wird einen weiteren Abschwung erleben, anstatt den erhofften Aufschwung zu mehr Arbeitsplätzen.

Alf Beetz
Vorsitzender CDU Stadtverband Waldenbuch
 
 
 

Alf Beetz

 
   
© 2005 CDU Stadtverband Waldenbuch 
www.cdu-waldenbuch.de